Anzeige

Die Sanierungsarbeiten im Gliesmaroder Bad haben begonnen

22. November 2014 von
Die Arbeiten im Gliesmaroder Bad gehen voran. Es ist schon einiges passiert. Bereits zum nächsten Sommer könnte alles fertig sein. Foto: Artur Schmieding
Anzeige

Braunschweig. Gerade vier Wochen ist es her, dass das Gliesmaroder Bad gerettet wurde. Jetzt sind die Bauarbeiten schon im vollen Gang. Es herscht Hochbetrieb im Innenraum und die Arbeiten gehen voran.


Anzeige

Artur Schmieding (Stellv. Vors. des Fördervereins Badezentrum Gliesmarode) teilte mit: „Die Fliesen zwischen den Becken wurden inzwischen aufgenommen, der darunterliegende Estrich für den Neuaufbau weggestemmt. Im Keller wurde mit dem Abbau der Wassertechnik begonnen, der allerdings aufwendig ist und seine Zeit braucht. Nach der aktuellen Sanierungsplanung könnte das Gliesmaroder Bad der Braunschweiger Bevölkerung bereits zum nächsten Sommer wieder zur Verfügung stehen. Bürgerinitiative und Förderverein freuen sich natürlich, dass es so schnell losgeht. Der zwischen der Stadt und Herrn Knapp abgeschlossene Vertrag sieht den Beginn der Sanierung innerhalb von 6 Monaten vor und die Beendigung innerhalb von 18 Monaten – das wäre dann im Frühjahr 2016. Für den Fall, dass der aktuelle, „sportliche“ Sanierungsplan doch nicht ganz aufgeht, gibt es also noch ein großes Zeitfenster.“

Aktuelle Informationen gibt es wöchentlich auf folgenden Webseiten:

www.foerderverein-badezentrum-gliesmarode.de

www.facebook.com/BuergerinitiativeErhaltDesBadezentrumsGliesmarode

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006