Diebstahl aus Baracke – Fleischertisch entwendet

7. Februar 2019
Symbolfoto: Archiv
Braunschweig. Ungewöhnliches Diebesgut erlangten Einbrecher in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Ein 74-jähriger Mann bot im Rahmen einer Lagerauflösung ein Schwerlastregal zum Verkauf an, welches sich in einer Baracke in der Hafenstraße befand. Ein Kaufinteressent hatte sich bereits am Dienstagnachmittag das Regal angeschaut und wollte es am Mittwochmittag abholen.

Kurz vor Erscheinen des Käufers stellte der Anbieter jedoch fest, dass seine Baracke gewaltsam aufgebrochen wurde. Unbekannte Täter hatten aus dieser nicht nur Teile des inserierten Schwerlastregals sondern auch einen Fleischertisch entwendet. Sie entkamen unerkannt mit dem Diebesgut.

Der Wert der entwendeten Gegenstände liegt bei mehreren hundert Euro.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006