Diebstahl und Computerbetrug: Wer kennt die unbekannte Frau?

8. Februar 2019
Diese Frau wird gesucht. Symbolfoto: Archiv
Braunschweig. In einem Verfahren der Ermittlungsgruppe "Unbare Zahlungsmittel" gab das Amtsgericht Braunschweig Bilder einer unbekannten Tatverdächtigen zur Veröffentlichung frei. Das teilt die Polizei mit.

Eine 48-jährige Frau hatte im August vergangenen Jahres ein Bankkonto eröffnet und sollte die dazugehörige EC-Karte und PIN per Post erhalten. Die beiden Sendungen kamen jedoch nie bei der Auftraggeberin an. Die Briefe wurden offensichtlich gestohlen. Mit der entwendeten Karte wurden mehrere Geldabhebungen an Automaten im Stadtgebiet Braunschweig getätigt. Bei einer Abhebung in einer Bank in Wolfenbüttel konnte jedoch ein Bild einer unbekannten Tatverdächtigen gesichert werden.

Die Geldabheberin ist mittleren Alters und hat kinnlange blonde Haare. Auf dem Bild ist eine markante schwarze Brille zu erkennen. Die Polizei bittet nun Personen, die Hinweise auf die Identität der abgebildeten Person geben können, sich mit dem Kommissariat Süd unter der Rufnummer 0531/476-3515 in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006