Dr. Volker Lang ab Januar im Vorstand von BS Energy

26. November 2018
Ulrich Markurth , Dr. Volker Lang, Julien Mounier (v. li.). Foto: BS Energy/Peter Sierigk
Braunschweig. Mit Dr. Volker Lang verstärkt künftig ein ausgewiesener Energiespezialist das Vorstandsgremium von BS Energy. Das teilt BS Energy mit.

Der 1971 geborene Volkswirt promovierte über die Deregulierung der deutschen Stromwirtschaft und ist seit mehr als 15 Jahren in der Energiewirtschaft tätig. Seit 2016 leitete er bei der international tätigen Unternehmensberatung A.T. Kearney das Energiegeschäft in Zentraleuropa.

Dr. Lang kommt auf Vorschlag der Thüga AG nach Braunschweig. Im Zuge des Anteilsverkaufs von 24,8 Prozent durch Veolia an die Thüga wurde die Benennung eines weiteren Vorstands für die Braunschweiger Versorgungs AG & Co.KG vereinbart. Dr. Lang berät die Thüga bereits seit längerem insbesondere bei den Themen Digitalisierung, innovative Geschäftsmodelle sowie Strategie und unterstützte das Unternehmen beispielsweise bei der Neuausrichtung des Innovationsmanagements.

„Zusätzliche Fachkompetenz ins Unternehmen geholt“

Der Aufsichtsratsvorsitzende von BS Energy, Oberbürgermeister Ulrich Markurth, beglückwünschte den neuen Vorstand zu seiner Ernennung: „Mit dem Einstieg der Thüga haben wir uns ganz bewusst zusätzliche Fachkompetenz ins Unternehmen geholt. Es geht darum, die Zukunftsfähigkeit unserer Stadtwerke auch durch neue Geschäftsfelder nachhaltig zu sichern. Der neue Vorstand, Dr. Lang, wird sich daher auch auf Zukunftsthemen fokussieren. Dafür wünsche ich ihm viel Erfolg.“ Dr. Lang wird ab Januar 2019 die Bereiche Vertrieb, Digitalisierungsagentur und Innovation bei BS Energy verantworten.

Michael Riechel, Vorsitzender des Vorstands der Thüga AG und Mitglied des Aufsichtsrats von BS Energy erklärte zur Bestellung von Dr. Lang: „Ich freue mich, dass wir mit Dr. Lang einen hoch anerkannten Energiefachmann für BS Energy gewinnen konnten. Aufgrund seiner erfolgreichen Tätigkeit als Berater für Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft im In- und Ausland kann BS Energy insbesondere von seinen langjährigen Erfahrungen beim Aufbau neuer Geschäftsmodelle, der Entwicklung neuer Produkte und Services profitieren.“

„Wir brauchen den absoluten Willen zum Erfolg“

BS Energy Vorstandschef Julien Mounier hieß den neuen Vorstand ebenfalls willkommen und verwies auf die großen Herausforderungen, vor denen BS Energy als Energieversorgungsunternehmen steht: „Wir wollen fit für die Zukunft werden. Dafür brauchen wir den absoluten Willen zum Erfolg: Für den raschen Ausstieg aus der Kohle und den Umbau unserer Energieversorgung, für den Ausbau digitaler Infrastruktur, für neue Geschäftsmodelle, mehr Innovationen und für die Wiedergewinnung der Konzessionen für die Strom- und Gasversorgung von Braunschweig 2020.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006