Dreist: Einbruch während Ehepaar Zuhause war

11. Februar 2019
Symbolfoto: Archiv
Braunschweig. Am Freitagnachmittag zwischen 16 und 19 Uhr verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt zu dem Schlafzimmer eines 61 und 62-jährigen Ehepaares und entwendete Schmuck während sie zuhause waren. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Dabei hätte der Täter einen Kopfkissenbezug für den Transport seiner Beute mitgenommen. Den Spuren zu Folge habe der Täter ein gekipptes Fenster geöffnet und dann das Schlafzimmer nach Schmuck durchsucht.

Der Einbrecher habe das Diebesgut in einem Kopfkissenbezug verstaut und verließ den Tatort in unbekannte Richtung. Die Höhe des Schadens steht derzeit noch nicht fest.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006