Ein dummes Tor als Wachmacher: Eintracht gewinnt 3:1 in Köln

16. Februar 2019 von
Mann des Tages war unbestritten Philipp Hofmann. Foto: imago/Eibner
Köln/Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat am 24. Spieltag beim SC Fortuna Köln mit 3:1 (0:0) gewonnen. Die Tore beim direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt Fortuna Köln erzielten Philipp Hofmann, Christoph Menz und Mike Feigenspan. Doch brauchte es erst einen Gegentreffer, bevor die Mannschaft von Trainer André Schubert wach wurde.

Löwen rücken bis auf einen Punkt ran

Drei Wechsel nahm Trainer Schubert in der Startelf von Eintracht Braunschweig vor, wo Philipp Hofmann, Christoph Menz und Yari Otto für Düker, Pfitzner und Putaro begannen. Bei Fortuna Köln kehrten Robin Scheu und Bernhard Kyere zurück in die erste Elf und ersetzten Abu Hanna (Muskelfaserriss) und Moritz Hartmann.

Den vollständigen Spielbericht lesen Sie hier bei den Kollegen vom Sport:

Ein dummes Tor als Wachmacher: Eintracht gewinnt 3:1 in Köln

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006