Ein Naturbekenntnis: Nackte an den Baum gestellt

24. April 2018 von
"Narrenbäume" zeigt eine Pinie auf Mallorca. Foto: Wilhelm W. Reinke / Passage-Verlag Leipzig
Braunschweig. Über 120 Bilder zeigen splitterfasernackte Menschen, die sich auf, an oder vor Bäumen in Pose bringen. Mal allein, mal gemeinsam. Der Braunschweiger Fotograf Wilhelm W. Reinke möchte den Betrachter seines Buchbandes "Narrenbäume" dazu anregen, das eigene Verhalten zur Natur zumindest für einen Moment zu überdenken. Am Donnerstagabend hält er hierzu um 20.15 Uhr in der Buchhandlung Graff einen Vortrag.

Für seine recht speziellen Fotoaufnahmen reiste Reinke in den vergangenen Jahren um die Welt und lichtete seine Models im gewollten Einklang mit unterschiedlichsten Baumarten ab. Vom 9. Juni bis zum 9. September 2018 wird „Narrenbäume“ im Deutschen Fotomuseum in Markkleeberg zu sehen sein. Ob nun über die Natur oder das Werk als solches, zur Diskussion regt das Kunstwerk allemal an.

Narrenbäume, erschienen im Passage-Verlag Leipzig, ISBN 978-3-95415-070-0

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006