Einbrecher nutzten Urlaubsabwesenheit

3. Januar 2019
Symbolfoto: Alexander Pankinin
Braunschweig. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, erlebte eine Familie im östlichen Ringgebiet bei ihrer Rückkehr in ihre Wohnung in der Fasanenstraße am frühen Donnerstagmorgen eine böse Überraschung. Einbrecher nutzten die Abwesenheit der Familie, um in das Haus einzusteigen.

Die Familie war am Morgen des 22.Dezember zu einer Urlaubsreise aufgebrochen. Als sie in der Nacht zu Donnerstag in ihre Wohnung zurückkehren wollten stellten sie die gewaltsam geöffnete Wohnungstür fest und riefen umgehend die Polizei.

Unbekannte Täter hatten sich während der Abwesenheit gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschafft und hier diverse Räumlichkeiten und Behältnisse durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen erlangten die Einbrecher Schmuck und Bargeld in ausländischen Währungen.

Der Wert des Diebesgutes liegt nach ersten Schätzungen bei mehreren tausend Euro.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006