Anzeige

Einbruch in Fressnapf-Filiale

11. Mai 2017
Symbolbild: Alexander Panknin
Weyhausen. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Donnerstag in die Fressnapf-Filiale in Weyhausen ein. Beute machten sie nicht.

Anzeige

Gegen Mitternacht hebelten die Einbrecher eine rückwärtige Notausgangstür des Gebäudes auf und gelangten so ins Innere des Ladens. Dort brachen sie eine Bürotür auf und versuchten erfolglos, einen Tresor gewaltsam zu öffnen. Am Ende konnten sie unerkannt, jedoch auch ohne Diebesgut flüchten.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern, an der sich neben zahlreichen Streifenwagen aus dem Landkreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg auch ein Polizeihubschrauber aus Hannover beteiligte, verlief erfolglos. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise, insbesondere zu verdächtigen Fahrzeugen, die am späten Mittwochabend möglicherweise in Tatortnähe beobachtet wurden, unter der Telefonnummer 05371/9800.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006