Eintracht kann Heimspiel und siegt 3:1 gegen Zwickau

2. Dezember 2019 von
Eintracht kann Heimspiel! Foto: Agentur Hübner
Braunschweig. Mit Schwung in die neue Fußballwoche! Eintracht Braunschweig hat das Montagabend-Drittligaspiel gegen den FSV Zwickau souverän mit 3:1 (2:0) für sich entschieden. Ein Doppelschlag von Bär und Kobylanski wies in einer furiosen ersten Hälfte den Weg zum Sieg gegen ideenlose Gäste, die erst spät aufwachten.

Bär und Kobylanski per Doppelstreich

Gleich vier Änderungen nahm Marco Antwerpen in seiner Startelf vor und stellte dabei wie angekündigt nach dem Leistungsprinzip auf. Kevin Goden, Felix Burmeister, Danilo Wiebe und Mike Feigenspan starteten für Kessel (5. Gelbe), Ziegele (Grippe), Kammerbauer und Ademi. Die Gäste gingen dagegen unverändert in die ungemütliche Partie bei nasskaltem Herbstwetter.

Weiter lesen Sie hier:

Eintracht kann Heimspiel und siegt 3:1 gegen Zwickau

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006