Anzeige

Enten schwimmen um die Wette für Kinder in Ghana

14. September 2018
Höhepunkt dieses Festes ist auch in diesem Jahr wieder das beliebte Entenrennen. Symbolfoto: Archiv
Anzeige

Braunschweig. Anlässlich des diesjährigen Weltkindertages lädt der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie am Sonntag, 23. September, zu einem großen Kinderfest in den Bürgerpark ein. Das berichtet die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung.

Anzeige

In Zusammenarbeit mit mehr als 50 Partnerinnen und Partnern aus Kinder- und Jugendzentren, Kindertagesstätten und Vereinen hat die Jugendförderung der Stadt einen erlebnisreichen und informativen Nachmittag für Kinder und Familien vorbereitet. Höhepunkt dieses Festes ist auch in diesem Jahr wieder das beliebte Entenrennen auf der Oker.

Kinder und Eltern, die beim Entenrennen mitmachen wollen, können in den städtischen Kinder- und Jugendzentren, vielen Kindertagesstätten Braunschweigs, in der Stadtbibliothek am Schlossplatz und von Mittwoch, 12., bis Mittwoch, 19. September, täglich jeweils zwischen 10 und 12 Uhr, sowie am Donnerstag, 20. September, von 10 bis 16 Uhr an der Infothek des Fachbereichs (Eiermarkt 4-5) für einen Spendenpreis von 3 Euro eine Ente für das Rennen erwerben. Auch am Tag der Veranstaltung können vor Ort noch Enten erworben werden.

„Save the School – eine Schule für Ghana“

Der Erlös der diesjährigen Veranstaltung kommt dem Projekt „Save the School – eine Schule für Ghana“ zugute. Die Initiative unterstützt in Adenta, unweit von Accra, ein Schulprojekt für 40 Schülerinnen und Schüler. Alle Kinder kommen aus ärmsten Verhältnissen, und die Eltern sind meist nicht in der Lage, das Schulgeld für staatliche Schulen aufzubringen. Die Lehrer arbeiten dort ehrenamtlich. An der Schule geht es vorrangig darum, den Kindern Grundkenntnisse in Lesen, Schreiben, Rechnen und Englisch beizubringen. Damit haben sie realistische Aussicht auf einen angemessenen Job. Das gespendete Geld soll den Neubau eines kleinen funktionalen Schulgebäudes unterstützen. Weitere Informationen über: www.eineschulefuerghana@gmail.com.

Die Veranstaltung beginnt mit dem Einchecken der „Rennenten“ ab 14 Uhr. Kinder und Eltern übergeben ihre in der Regel fantasievoll bemalte Ente den zahlreichen Helferinnen und Helfern und erhalten dafür eine Startnummer. Das ist auch der Grund, weshalb die Startnummer unter dem Bauch der Ente auf keinen Fall übermalt werden darf! Die schönsten Enten werden umgehend in einem mobilen Fotostudio porträtiert und dann ins Wasser gesetzt.

Startschuss an der Drachenbrücke

Wenn gegen 15.30 Uhr alle Enten eingecheckt sind, wird an der Drachenbrücke der Startschuss gegeben. Von dort aus geht es mit der Okerströmung bis zum Ziel. Das Ziel ist die Hennebergbrücke. Vor und nach dem Entenrennen bieten viele Einrichtungen und Projekte des städtischen Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie, des Fachbereichs Gesundheit sowie weitere Partner Informationen und Unterhaltung für kleine und große Gäste an.

Das Bühnenprogramm gestaltet ab 16.30 Uhr die Band „Die Blindfische“ mit fetziger Rockmusik, groovigem Rap, witzigen und nachdenklichen Texten. Das Ganze verpackt in turbulente Geschichten, in denen Kinder ernst genommen werden und auch Erwachsene ihren Spaß haben.

Um 17.30 Uhr werden die Teilnehmer mit den schnellsten Enten geehrt. Die Besitzer der erfolgreichsten Enten können sich auf ein Familien-Urlaubswochenende auf dem städtischen Kinder- und Jugendzeltplatz in Lenste an der Ostsee freuen, das Spielmobil der Jugendförderung für ein Kinderfest einplanen oder sich eines der vielen kleinen Sachgeschenke aussuchen.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006