Erneut Autoscheibe am Schwimmbad eingeschlagen

12. Februar 2019
Symbolbild: Pixabay
Braunschweig. Am Montagabend in der Zeit zwischen 17:45 und 19 Uhr hätten unbekannte Täter am Gliesmaroder Schwimmbad die Scheibe eines Opel Corsas eingeschlagen, um die Wertsachen aus dem Inneren zu entwenden. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Als der 58-jährige Mann habe seinen Opel Corsa auf dem Parkplatz sein Fahrzeug abgestellt und seine Tasche mit persönlichen Dokumenten, Zahlungsmitteln und Schlüsseln auf der Rücksitzbank gelassen. Während er beim Schwimmen war, hätte ein Täter die Gelegenheit genutzt und die Dreiecksscheibe des Autos eingeschlagen, um an die Wertgegenstände zu gelangen.

Die Polizei rät dazu, keine Wertsachen im Fahrzeug liegen zu lassen, da sie hier vor Fremden nicht sicher seien.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006