Erneut nur 1:1 – Kempes Strafstoß kostet Eintracht den Sieg

15. April 2018 von
Tobias Kempe (li.) sorgte mit einem Foulelfmeter für den Ausgleich. Foto: Imago/Jan Huebner
Braunschweig/Darmstadt. Eintracht Braunschweig muss sich in der 2. Bundesliga erneut mit einem Remis begnügen. Beim SV Darmstadt 98 stand am Ende ein 1:1-Unentschieden. Slobodan Medojevic hatte die Löwen mit einem Eigentor in Führung gebracht, Tobias Kempe antwortete in der zweiten Hälfte per Foulelfmeter.

Reichel zurück im Team

Nach dem 1:1-Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen Dynamo Dresden tauschte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht seine Startfaufstellung auf drei Positionen und brachte Ken Reichel, Patrick Schönfeld und Quirin Moll für Niko Kijewski, Georg Teigl (beide Bank) und Louis Samson ins Spiel. Auf der anderen Seite veränderte Lilien-Coach Dirk Schuster sein Team zweifach: Fabian Holland und Slobodan Medojevic begannen für Yannick Stark (Fußprobleme) und Marvin Mehlem (5. Gelbe)…

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Erneut nur 1:1 – Kempes Strafstoß kostet Eintracht den Sieg

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006