Fahrradständer jetzt auch am Fernbusbahnhof

10. April 2019
Symbolbild: Jan Borner
Braunschweig. Die Möglichkeit für Radfahrer, ihr Fahrrad im Umfeld des Hauptbahnhofs sicher und geordnet abzustellen, wird erneut verbessert. 27 weitere Fahrradständer werden in diesen Tagen am Fernbusbahnhof montiert. Fernbusfahrgäste, die mit dem Rad zum Bus kommen, können ihr Rad jetzt nahe dem Bussteig anschließen. Dies teilt die Stadt Braunschweig mit.

Bereits im vergangenen Herbst hätten Stadtverwaltung und Deutsche Bahn stationäre und mobile Abstellbügel für insgesamt 150 Fahrräder vor dem Schnellrestaurant und auf den beiden Verkehrsinseln auf dem Berliner Platz installiert.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006