Fahrstreifensperrung in der Hansestraße

11. Juni 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Braunschweig. Im Zuge des städtischen Fahrbahndeckenprogramms werden auf der Hansestraße im Bereich der Einmündung Carl-Giesecke-Straße vorbereitende Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, weil die Fahrbahndecke der Hansestraße in diesem Bereich noch in diesem Jahr saniert werden soll. Das teilt die Stadt Braunschweig mit.

Zu den vorbereitenden Maßnahmen zählt unter anderem der Austausch von beschädigten Gossen- und Bordsteinen. Aus diesem Grund wird ein Fahrstreifen in Richtung stadteinwärts in der Zeit vom 12. Juni bis voraussichtlich 19. Juni gesperrt. Das Rechtsabbiegen in die Carl-Giesecke-Straße ist, von der Autobahn 2 kommend, in diesem Zeitraum nicht möglich. Autofahrerinnen und Autofahrer können über die Christian-Pommer-Straße ausweichen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006