Feuchte Flucht: Polizei fischt Ladendieb aus der Oker

12. April 2019
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Die Polizei schnappte am heutigen Freitagvormittag einen flüchtigen Ladendieb, nachdem dieser einen eher ungewöhnlichen Fluchtweg genommen hatte. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann in die Oker gesprungen.

Der 27-Jährige war einer bislang unbekannten älteren Frau aufgefallen, wie er mehrere Nahrungsergänzungsmittel in der Apotheke im Schloss entwendet hatte. Die 29-jährige Angestellte verständigte aufgrund des Hinweises der Frau die Polizei, die den Verdächtigen schließlich auf dem Steintorwall erkannte. Der Mann flüchtete zunächst und sprang schließlich im Museumspark in die Oker.

Auf der anderen Seite auf der Parkstraße wurde er jedoch schon von einer Polizeistreife erwartet und ließ sich widerstandslos festnehmen. Das Diebesgut hatte der Mann bereits vor seinem Sprung fallengelassen. Es wurde sichergestellt.

Zeugin wird gesucht

Der 27-Jährige muss nun mit einem Verfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls rechnen. Die Polizei bittet die ältere Dame, die in der Apotheke im Schloss am Freitagvormittag den Diebstahl beobachtet hat, sich mit dem Polizeikommissariat Mitte unter der Rufnummer 0531 / 476-3115 in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006