Feuer am Marstall – Fettbrand ruft Einsatzkräfte auf den Plan

12. Februar 2019 von
Die Kameraden der Feuerwehr im Einsatz am Marstall. Foto: Alexander Dontscheff
Braunschweig. Die Feuerwehr Braunschweig wurde am heutigen Dienstagabend, gegen 19.11 Uhr, zu einem Feuer zum Marstall alarmiert. Einsatzkräften vor Ort zufolge kam es zu einem Fettbrand im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses.

Die Feuerwehr war glücklicherweise rechtzeitig vor Ort und konnte Schlimmeres verhindern. Das Feuer ist mittlerweile gelöscht, die Einsatzkräfte suchen allerdings noch nach weiteren Brandnestern. Eine Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Feueralarm in der Kurt-Schumacher-Straße

Der Brand am Marstall war für die Feuerwehr allerdings am heutigen Dienstagabend nicht der einzige Einsatzort. Nahezu zeitgleich wurden die Rettungskräfte zur Kurt-Schumacher-Straße alarmiert. Hier sollte es in einem Wohnhaus brennen.

Lesen Sie auch:

Einsatz im Hochhaus: Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006