Fondsgesellschaften live – Ein Tag rund um die Geldanlage

14. August 2019
Michael Pannwitz, Leiter Individualkunden von der Volksbank BraWo, freut sich auf einen informativen Tag mit vielen Besuchern. Foto: Volksbank BraWo
Braunschweig. Am 21. September findet in der Braunschweiger Hauptstelle der Volksbank BraWo von 9:30 Uhr bis 15 Uhr eine Anlegermesse statt. Hinter dem Titel „Fondsgesellschaften live“ verbirgt sich eine informative Veranstaltung rund um das Thema Geldanlage. Die Veranstaltung ist kostenlos und erfordert lediglich eine Anmeldung vorab. Die Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg lädt in einer Pressemitteilung zu der Veranstaltung ein.

In der Volksbank am Berliner Platz dreht sich am 21. September alles um mögliche Anlagestrategien und -ideen für Privatkunden, denn gerade angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase führt bei der Geldanlage kaum ein Weg an Wertpapieren vorbei. „Wir möchten den Teilnehmern eine Unterstützung durch fundiertes Expertenwissen anbieten, damit sie an der Börse und den Märkten gut aufgestellt sind und klare Entscheidungen treffen können“, so Michael Pannwitz, Leiter Individualkunden der Volksbank BraWo.

Als Experten vor Ort sind Ansprechpartner von sechs renommierten Fondsgesellschaften, die in Vorträgen und an Messeständen von ihren Strategien sowie von Trends und Chancen am Kapitalmarkt berichten. Die Besucher können sich auf Tipps aus erster Hand von der Gané Aktiengesellschaft, Pictet Asset Management, Eyb & Wallwitz, KEPLER FONDS, Vates Invest GmbH und Union Investment freuen. „Bei der Auswahl haben wir Wert darauf gelegt, dass wir unseren Besuchern eine große Expertenvielfalt bieten können. So beleuchten wir Themen wie nachhaltige und zukunftsorientierte Geldanlagen aber auch volkswirtschaftliche Analysen der Geldpolitik und der Konjunktur werden thematisiert“, betont Pannwitz.

Neben diesen hochkarätigen Referenten stehen auch Mitarbeiter der Braunschweiger Privatbank, der niiio finance AG und der Versicherungsmakler Döhler Hosse Stelzer für Fragen und Informationen an ihren Messeständen zur Verfügung.

Anmeldung erforderlich

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung im Internet erforderlich. Dort sind auch weitere Informationen der kostenlosen Veranstaltung zu finden.

Die Fondsgesellschaften im Detail:

Gané Aktiengesellschaft: Die Gané Aktiengesellschaft ist seit 2007 als Asset-Manager mit Value-Philosophie tätig, insgesamt betreut sie mehr als 3 Milliarden Euro an Vermögen. Sie ist spezialisiert auf die Analyse von Unternehmen mit nachhaltigen Geschäftsmodellen, soliden Bilanzen und hohen Margen, die einen Mehrwert für ihre Anteilseigner schaffen. Dabei halten die beiden Gründer und Vorstände Dr. Uwe Rathausky und J. Hendrik Muhle die Risiken klein und investieren dann, wenn ihr Engagement von einem positiven Ereignis beflügelt wird. Das nennen sie eine Kombination aus Value und Event.

Pictet Asset Management: Pictet Asset Management verwaltet ein breites Spektrum von Aktien-, festverzinslichen und alternativen Anlagen sowie Multi-Asset-Strategien im Wert von 166 Milliarden Euro per 31.12.2018. Pictet entdeckt investierbare Zukunftsthemen (Megatrends) und legt Fonds auf, die in zukunftsträchtige Themen investieren. Der Anlageansatz zielt darauf ab, Unternehmen zu finden, die zu den Gewinnern der Megatrends gehören. Als Pictet im Jahr 1995 den ersten Biotech-Fonds auflegte, war eine Entschlüsselung des Genoms noch nicht absehbar. Auch hatte Pictet mit ihrem Wasserfonds eine Vorreiterrolle inne, welche bereits im Januar 2000 als Erster seiner Art aufgelegt wurde. In den folgenden Jahren entdeckte Pictet weitere investierbare Zukunftsthemen (Megatrends) und legte 11 neue Fonds auf, die in zukunftsträchtige Themen investieren, nämlich Wasser, Holz, saubere Energien, Ernährung, Biotech, Gesundheit, Digital, Security, Robotics, Luxusmarken und SmartCity.

Eyb & Wallwitz: Eyb & Wallwitz ist ein in Deutschland zugelassenes, unabhängiges und eigentümergeführtes Asset Management Unternehmen. Es hat sich als zuverlässiger Partner für institutionelle Kunden im deutschsprachigen Raum etabliert. Der Schwerpunkt von Eyb & Wallwitz liegt auf „Multi-Asset“- Portfolios. Die Portfolio Manager verfolgen einen aktiven und werterhaltorientierten Ansatz mit dem Ziel, nachhaltig ein attraktives Verhältnis zwischen Risiko und Rendite zu erzeugen. Das gesamte Geschäftsmodell richten sie auf die Generierung von stabiler Performance aus.

KEPLER FONDS: Die KEPLER FONDS KAG gehört zu den Top 4 der österreichischen Fondsanbieter und verwaltet 15,99 Milliarden und ist als Unterzeichner der UN PRI einer der führenden Anbieter Österreichs für Socially Responsible Investments. Im Bereich Anleihen ist die akribische Titelauswahl sowie die gezielte Selektion von Emissionen mit Renditeaufschlägen eine Spezialität. Aktienseitig setzt KEPLER auf defensive Strategien, deren Ziel ein günstiges Ertrags-Risikoverhältnis ist.

Vates Invest GmbH: Die Vates Invest GmbH ist eine inhabergeführte Asset Management Boutique, die aktuell über zwei Publikumsfonds verfügt. Das Spezialgebiet der Fondsgesellschaft sind volkswirtschaftliche Analysen der Geldpolitik und der Konjunktur basierend auf makroökonomischen Daten mit dem Schwerpunkt USA. Dabei bedient sich die Vates Invest GmbH eigens entwickelter Algorithmen, um Entscheidungen zu treffen. Das Kernziel ist es, die Anleger vor großen und lang andauernden Wertverlusten (Bärenmärkte) zu schützen. In guten Marktumfeldern streben die Fondsmanager Renditen von 6 bis 8 Prozent pro Jahr an.

Union Investment: Als eine der führenden Fondsgesellschaften Deutschlands verwaltet Union Investment rund 340 Milliarden Euro. Für die Fondsgesellschaft ist insbesondere das Thema Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor für die private Geldanlage zu sehen, da sie einen zusätzlichen Risikoblick auf Unternehmen und Staaten liefert. Union Investment siegte bereits zum fünften Mal beim Scope Award 2019 in der länderübergreifenden Management-Kategorie „Socially Responsible Investing“. Laut Scope ist Union Investement damit der beste Vermögensverwalter im Bereich nachhaltiger Kapitalanlagen im deutschsprachigen Raum.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006