Freiwilligenagentur bringt „Kalender der Vielfalt“ raus

4. Dezember 2017
Von links: Agenturleiterin Astrid Hunke und Agenturmitarbeiterin Steffi Elina Bischoff. Foto: Freiwilligenagentur
Wolfenbüttel. Zum zweiten Mal veröffentlicht die Freiwilligenagentur einen Interkulturellen Kalender, der alle religiösen Feiertage beinhaltet. Darüber informiert die Agentur in einer Pressemitteilung.

Ein Team um Koordinator Besnik Salihi hat die Daten recherchiert und umgesetzt. Aufgeführt sind beispielsweise der chinesische Neujahrstag sowie die wichtigsten Feiertag aus dem Christentum, dem Islam, dem Judentum, dem Buddhismus und dem Hinduismus. Der „Kalender der Vielfalt“ hilft bei der Planung von Projekten und Veranstaltungen. „Wir haben alle wichtigen Feiertage recherchiert, die die Menschen im Alltag leben“, sagt Salihi. Begleitet wurde das Team von Astrid Hunke, Leiterin der Freiwilligenagentur. „Das hat mich bereichert“, sagt sie. „Ich habe über die Kulturen und Religionen viel Neues dazu gelernt.“ Besonders gelungen findet sie den Spiralkalender, der Zitate enthält. Es gibt ihn auch als Tischkalender und als Taschenkalender.

Erhältlich ab 5. Dezember

Der Kalender wurde finanziert von der Stabstelle Integration der Stadt Wolfenbüttel, der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel und dem Projekt „Gut integriert durch ein Ehrenamt in Braunschweig“ (das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium des Inneren unter Trägerschaft der AWO). Erhältlich ist er ab Dienstag, dem 5. Dezember 2017, in den Büros in Wolfenbüttel (Reichstraße 6, 38300 Wolfenbüttel, 05331/902626) und in Braunschweig (Sonnenstraße 13 / Ecke Güldenstraße, 38100 Braunschweig, 0531/4811020). Er kann dort von Dienstag bis Donnerstag am Nachmittag abgeholt werden. Weitere Infos gibt es unter: www.freiwillig-engagiert.de.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006