Gefahrstoff auf der A2: Feuerwehr fängt Diesel auf

31. Juli 2019
Symbolfoto: Frederick Becker
Braunschweig. Am Mittwoch kam es auf der A2 zwischen den Anschlussstellen Braunschweig-Flughafen und Braunschweig Ost zum Austreten von Dieselkraftstoff aus dem aufgerissenen Kraftstofftank eines Lkw. Dies berichtet die Feuerwehr.

Der auslaufende Kraftstoff wäre von der Feuerwehr aufgefangen, der Brandschutz sichergestellt und das Leck abgedichtet worden. Nach zirka einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006