„Hondeln Helau“ – Märchenstunde in Hondelage

18. Februar 2017 von
In Hondelage trieben es die Bürger bunt. Es stand der sechste Karnevals-Umzug an. Fotos: Anke Donner
Hondelage. Zum sechsten Mal veranstaltet die Dorfgemeinschaft Hondelage ihren eigenen, kleinen und feinen Karnevalsumzug. Der schlängelte sich am Samstagmittag unter dem Motto "Hondelager Märchenstunde" durch den Ort.

Angeführt vom Spielmannszug Salzgitter-Lebenstedt und dem Prinzenpaar Prinzessin Christiane die Erste und Prinz Matthias der Erste setzte sich der Zug um 14.11 Uhr in Bewegung. Unter lauten „Hondeln Helau-Rufen“ vom Wagen des Zugmarschals landeten unzählige Süßigkeiten in den Zuschauermengen am Straßenrand. Ein buntes Bild bot sich den Schaulustigen – waren doch aus dem Märchenland Max und Moritz, Frau Holle und ihre Schneeflöckchen, der Froschkönig, Rotkäppchen und ihre Schwestern, die 7 Zwerge, Hänsel und Gretel und der gestiefelte Kater angereist. Und sogar aus Mitttelerde hatten sich die Elben mit ihrem Wagen auf den Weg gemacht. 

Das Prinzenpaar Prinzessin Christiane die Erste und Prinz Matthias der Erste.

Aus Spaß wurde Ernst

Es war einmal… Was 2010 eher als lustige Wette seinen Anfang nahm, hat sich inzwischen zu einer festen Tradition entwickelt, die von den Mitmachern und Bürgern sehr Ernst genommen wird, erklärt Ralf Parpart von der Dorfgemeinschaft. „Damals sind wir mit drei Gruppe gestartet. Inzwischen sind es 12 Wagen und viele Vereine und Bürger, die sich dem Umzug anschließen. Wir haben sogar Besuch aus Köln“, freut sich Parpart. Und dort begann das Hondelager Karnevalsfieber auch. Nachdem sich einige Hondelager das närrische Treiben in der Rhein-Metropole angeschaut hatten, waren sie angesteckt und der Hondelager Karnevalsumzug war geboren. Fortan verwandeln sich in der fünften Jahreszeit Rasenmäher, Quads und Trecker zu Zugmaschinen für die selbst gebauten Wagen. Finanziell unterstützt wird das närrische Treiben von Bürgern und Unternehmen aus Hondelage. So können die vielen Kamelle gekauft werden, die in den Händen und Taschen der Zuschauer landen. Seinen Abschluss findet der rund einstündige Umzug im Sportheim. Dort findet die große Karnevals-Sause statt.

Besuch in Rut und Wiess: Janet, Thorsten, Elfi und Alexander sind sogar aus Köln angereist.

Fotogalerie zum Umzug:

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006