Hunderettung geht schief – Frau fällt in die Oker

12. Januar 2019 von
Mit dem Rettungsdienst kam die Frau in ein Krankenhaus. Foto/Video: aktuell24(BM)
Groß Schwülper. Die Feuerwehr musste am Samstagnachmittag eine Frau aus der eiskalten Oker retten, nachdem diese beim Versuch ihren Hund aus dem Gewässer zu holen selbst hineingefallen war und an der steilen und morastigen Uferkante nicht mehr selbständig herauskam.

Eine Spaziergängerin, die ebenfalls im Waldgebiet nahe des Sandweges mit ihrem Hund unterwegs war, hatte die Hilferufe der Frau gehört und die Rettungskräfte alarmiert. Mittels einer Steckleiter konnte sie aus ihrer misslichen Lage befreit werden und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund ist letztendlich von selbst wieder aus der Oker gekommen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006