Im Autobahnkreuz gegen Leitplanke geschleudert: Eine Verletzte

5. Februar 2019
Bei dem Unfall wurde eine Person verletzt. Fotos: Feuerwehr Flechtorf
Königslutter. Am Dienstagabend kam gegen 19:28 Uhr im Bereich des Autobahnkreuzes Wolfsburg-Königslutter ein PKW auf den rechten Seitenstreifen, rammte in die rechte Schutzplanke und schleuderte anschließend über zwei Fahrbahnen in die linke Schutzplanke. Dies berichtet die Feuerwehr.

Dort sei der stark beschädige PKW stehen geblieben. Die Fahrerin sei hierbei verletzt worden und von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Auf Grund der Lage habe der Einsatzleiter zusätzlich zu dem ausgerückten Löschgruppenfahrzeug noch das Tanklöschfahrzeug und den Mannschaftstransportwagen nachrücken lassen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leuchtete sie aus. Am PKW sei die Batterie abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt worden. Während des Einsatzes musste die Abfahrt von der Bundesautobahn 39 auf die Autobahn 2 voll gesperrt werden.

Im Einsatz war neben der Feuerwehr Flechtorf mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften, eine Rettungswache der Rettungswache Königslutter und die Autobahnpolizei Braunschweig.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006