In unachtsamem Moment: Portemonnaie gestohlen

3. Dezember 2019
Symbolforo: Alexander Panknin
Braunschweig. Zu einer unliebsamen Überraschung kam es Montagnachmittag in einem Bekleidungsgeschäft. Als eine 78-jährige Frau an der Kasse ihren Einkauf bezahlen wollte, musste sie feststellen, dass ihr Portemonnaie samt ihrem Bargeld, EC-Karte und einiger persönlicher Dokumente gestohlen worden waren. Dies berichtet die Polizei.

Sie hatte ihre Ledergeldbörse in ihrer Handtasche verstaut und den Reißverschluss der Tasche gut verschlossen. Um die Auslagen in Ruhe betrachten zu können, legte sie ihre Tasche in dem Einkaufswagen ab. Diesen Umstand nutzte ein bislang Unbekannter und konnte das Portemonnaie der Dame unbemerkt an sich nehmen.

Die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei und veranlasste eine Sperrung der EC-Karte bei ihrer Bank. Die Polizei rät, Taschen und Rucksäcke niemals unbeobachtet abzustellen, sondern stets verschlossen und dicht am Körper zu tragen.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006