Kemenate Hagenbrücke ist eröffnet

22. Mai 2015 von
Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten ist die Kemenate Hagenbrücke seit Freitagmittag für die Öffentlichkeit zugänglich. Fotos: Sina Rühland

Braunschweig. Die neu eröffnete „kemenate hagenbrücke“ soll nicht nur als Hülle für Aktivitäten dienen, vielmehr stellt sie selbst das wichtigste Ausstellungsstück dar. Mit der feierlichen Einweihung des sanierten Steinbaus, hat Braunschweig nun ein Stück Kulturgut zurückerhalten. 

Im Jahr 2011 erwarb die Karin und Jochen-Prüsse-Stiftung die Kemenate an der Hagenbrücke 5. Das Gebäude befand sich zuvor im Besitz der Stadt Braunschweig und wurde privat genutzt. Der Bau an einer heute viel befahrenen Straße stammt aus dem 13. Jahrhundert und war ursprünglich nicht freistehend, sondern bis zum Zweiten Weltkrieg eingebunden in eine Reihe aus Fachwerkhäusern. Nachdem das Bauwerk nun lange Zeit aufgrund von Sanierungsarbeiten nicht besichtigt werden konnte, ist es es nun seit Freitagmittag für die Öffentlichkeit zugänglich. Während der „Woche der offenen Tür“ haben Besucher ausgiebig Gelegenheit das neue Kunst- und Kulturzentrum an der Hagenbrücke 5 kennen zu lernen.

Bildergalerie

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006