Anzeige

Kinokritik: „Skyscraper“ – Viel Rock, wenig Tiefgang

12. Juli 2018
regionalHeute.de war wieder im Kino. Wir haben uns "Skyscraper" angeschaut. Foto/Video: C1 Cinema/Alexander Panknin
Braunschweig. Am heutigen Donnerstag ist der offizielle Kinostart des neuen Dwayne Johnson Actionhits "Skyscraper". Mit viel Action, tollen 3D-Effekten und markigen Sprüchen sollen die Zuschauer wieder voll auf ihre Kosten kommen. Gestern zeigte das C1 in Braunschweig den Film bereits in einer Sondervorführung. Ob der Film hält was er verspricht, erfahren Sie in unserer Kinokritik.

Schwindelerregende Action, atemberaubende Spannung und Superstar Dwayne Johnson: nur 1 Monat, nachdem er Riesenmonster davon abgehalten hat, Chicago zu zerlegen, kehrt er als Ein-Mann-Armee mit Superheldenkräften zurück auf die grosse Leinwand in einem Thriller, der Elemente des Katastrophenfilms mit knallharter Action vermischt. Eine neue berufliche Herausforderung in Hongkong wird zum Albtraum für den Kriegsveteranen und ehemaligen FBI-Einsatzchef Will Sawyer (Dwayne Johnson), der im The Pearl, dem mit 240 Stockwerken höchsten Wolkenkratzer der Welt, für Sicherheit sorgen soll.

Zum Inhalt

Kaum hat Will sein Amt angetreten, kommt es zur Katastrophe: Die 96. Etage steht plötzlich in Flammen. In den Stockwerken darüber ist seine Familie eingeschlossen, ohne eine realistische Chance auf Rettung. Zu seinem Entsetzen wird er auch noch beschuldigt, die Feuersbrunst selbst entfacht zu haben! Verzweifelt versucht Sawyer, die Brandstifter zu finden, seine Familie aus dem flammenden Inferno zu retten und seine Unschuld zu beweisen…

Trailer

Kritik

Skyscraper ist ein solider Actionfilm. Da sind sich die Kritiker einig. Allerdings, und das ist mindestens genauso typisch wie beinharte Action für das Genre, wartet man auf Tiefgang und kunstvolles Screenplay  hier vergebens. Dwayne Johnson zeigt sich von einer bekannten aber für alle Fans typischen Art und Weise. Die Story lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen, dafür flimmert die Action in vielen Szenen stroboskopartig über den Bildschirm. Für die einen Kinozuschauer genau das Richtige, für die anderen zu wenig. Das muss letztlich jeder selbst entscheiden.

2,5 von 5 regionalHeute.de-Punkten

Tickets für „Skyscraper“ im C1 Cinema Braunschweig gibt es hier.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006