Landes-Handballmeisterschaft bei der Polizei Braunschweig

8. Oktober 2019
Die Polizei in Braunschweig wird dieses Jahr zum Ausrichter für die Niedersächsischen Polizeimeisterschaften im Handball. Symbolfoto: Pixabay
Braunschweig. Die 33. Niedersächsischen Polizeimeisterschaften im Handball werden am Donnerstag, 10. Oktober durch die Polizeidirektion Braunschweig ausgerichtet. Dies kündigte die Polizei Braunschweig in einer Pressemitteilung an.

Polizeivizepräsident Roger Fladung wird die acht teilnehmenden Mannschaften aus den unterschiedlichen Polizeidirektionen, der Polizeiakademie, der zentralen Polizeidirektion sowie des Landeskriminalamtes um 10 Uhr in der Sporthalle des Lessinggymnasiums in Wenden begrüßen.

Gleich danach wird das Turnier starten, bei dem die Polizeiakademie aus Nienburg als aktueller Titelträger die Meisterschaft gegen die anderen Auswahlteams verteidigen muss. Spannende Begegnungen auf einem hohen sportlichen Niveau sind garantiert, denn viele der Spieler gehören zum Kreis der
Niedersächsischen Landesauswahl, die im vergangenen Jahr mit dem Gewinn der Deutschen Polizeimeisterschaft einen großartigen Erfolg erzielen konnten. So dürfen sich alle Zuschauer und Gäste auf hervorragenden Handballsport in begeisternder Atmosphäre freuen.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006