Nach Überschlag: Passanten drehen Auto wieder auf die Reifen

12. März 2019
Erst nachdem der Golf wieder aufgestellt war, konnte sich die Fahrerin befreien. Foto: Aktuell24
Braunschweig. Am Montagnachmittag ist es in Lehndorf zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Frau mit ihrem Golf von der Fahrbahn abkam und gegen einen Transporter prallte (wir berichteten). Durch den starken Aufprall hatte sich der Wagen überschlagen und wurde durch Passanten wieder aufgerichtet. Dies teilt die Polizei mit.

Die 62-Jährige war mit ihrem VW Golf in der Saarstraße, aus bislang unbekannten Gründen, auf die linke Straßenseite geraten. Dort stieß sie mit einem Ford Transit zusammen, der am Fahrbahnrand geparkt war. Durch die starke Wucht des Aufpralls überschlug sich der Golf und blieb schließlich auf dem Dach auf der Fahrbahn liegen. Passanten und Ersthelfer reagierten schnell. Gemeinsam gelang es ihnen, den Wagen zu drehen und wieder auf die Reifen zu stellen. Die Fahrerin des Golfs hätte nun selbstständig aus ihrem Fahrzeug aussteigen können. Sie hatte sich am Kopf verletzt und wurde durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen sei massiver Sachschaden entstanden.

Lesen Sie auch:

Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Transporter gekracht

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006