„Neu im BBK“: 11 Künstler in 2 Torhäusern

14. März 2015 von
Johanna Seipelts Extrakt No. 4 – Tierpräparate in einer Blechdose. Foto: Sina Rühland

Braunschweig. Zum zweiten Mal präsentiert der BBK Braunschweig den eigenen Nachwuchs in beiden Torhäusern an der Humboldtstraße. Die „Neu im BBK“-Ausstellung zeigt anhand elf unterschiedlicher künstlerischer Positionen die Vielfalt zeitgenössischer Kunst. Zu sehen ist die Ausstellung vom 13. März bis 19. April.

Stiele von Antje Koos. Foto: Sina Rühland

Stiele von Antje Koos. Foto: Sina Rühland

Phantastische Formen und Strukturen auf großformatigen Leinwänden. Collagen aus Zeichnungen, Lexika, Malereien und Fotografien. Ausschnitte und Details romantischer Naturbilder in realistischer Malweise, gehäkelte Figuren und Strickzeichnungen, malerische Verbindung von Farbe, Struktur und Form, künstliche Objekte und Umgebungen, die sich in Kontrast zum realen Umgebungs- und Ausstellungsraum setzen. Die elf Mitglieder des Bundes Bildender Künstler zeigen ein breites Spektrum an zeitgenössischer Kunst aus dem Raum Braunschweig.

Der BBK ist stolz, Arbeiten von Sany Abdullah, Fehmi Baumbach, Christian Grams, Bettina Hackbarth, Valerie Hanisch, Felicia Holland, Jens Isensee, Antje Koos, Uve Mehr, Johanna Seipelt und Deborah Uhde ausstellen zu dürfen.

Termine und Öffnungszeiten

Künstlergespräch mit Felicia Holland in der Ausstellung „Neu im BBK“ – 11 Künstler in beiden Torhäusern an der Humboldtstraße im Kunsthaus BBK.

Künstlergespräch mit Christian Grams in der Ausstellung „Neu im BBK“ – 11 Künstler in beiden Torhäusern an der Humboldtstraße im Kunsthaus BBK.

Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, Donnerstag 15 bis 20 Uhr und Sonntag 11 bis 17 Uhr.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006