Neue Führungskräfte bei der Feuerwehr Braunschweig

8. Februar 2019
Die neuen Führungskräfte der Feuerwehr Braunschweig sind hochengagiert. Foto: Feuerwehr Braunschweig
Braunschweig. Die Feuerwehr Braunschweig hat neue Führungskräfte für ihre Fach- und Löschzüge ernannt. Durch Stadtbrandmeister Ingo Schönbach wurden David Mahler zum neuen Zugführer des Fachzuges Personalreserve-Süd und Sascha Lindemann zu dessen Stellvertreter ernannt. Dies teilt die Feuerwehr Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.

Beide würden den Fachzug nun für die nächsten drei Jahre führen und würden sowohl für die fachliche Ausbildung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte als auch für die Leitung des Zuges im Einsatz verantwortlich sein. Zudem ernannte Schönbach im Beisein des ersten Stellvertretenden Stadtbrandmeister Stephan Kadereit und des Bereitschaftsführers Karsten Appel vier altgediente Kräfte erneut.

Auch überregionale Verantwortung

Bastian Fiesel übernimmt das Amt des Stellvertretenden Zugführers des Fachzuges Personalreserve-Nord, Maik Lächler führt auch die nächsten drei Jahre den ersten Löschzug-Rettung und Holger Kopischke (Zugführer) sowie Christian Büchner (Stellvertretender Zugführer) leiten den Fachzug IUK. Bernd Kühn-Jüttner scheidet als Zugführer des Fachzuges Versorgung aus.

„Ich freue mich sehr, dass wir erneut sechs hochengagierte Einsatzkräfte für die Führung unserer Züge gewinnen konnten.“ stellt Stadtbrandmeister Schönbach zufrieden fest. „Neben ihren Aufgaben in den Ortsfeuerwehren werden sie nun auch auf Stadtebene und gegebenenfalls auch in überregionalen Einsätzen Verantwortung übernehmen.“

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006