Öffentliche Versicherung: 5.000 Euro für eine grüne Region

16. August 2019
Auch die Grundschule Hondelage hilft im Rahmen von „Schulwälder gegen Klimawandel“ und forstet ein Brachgelände in der Nähe der Schule auf – zu sehen ist die Klasse 3b mit Klassenlehrerin Nadine Bachmann (ganz rechts) sowie Marielle Förster, Unternehmenskommunikation der Öffentlichen, und Elisabeth Hüsing, Direktorin der Stiftung Projekt Wald (beide links). Foto: Öffentliche Versicherung Braunschweig / Heiner Köther)
Braunschweig. Die Öffentliche Versicherung Braunschweig hat das regionale Projekt „Schulwälder gegen Klimawandel“ mit insgesamt 5.000 Euro unterstützt. Dies berichtet die Öffentliche Versicherung Braunschweig in einer Pressemitteilung.

Für die beeindruckende Initiative pflanzen Schülerinnen und Schüler der Region Schulwälder an, erhalten so die Artenvielfalt und verbessern die CO2-Situation der Umgebung. Gleichzeitig fördere die Aktion der Braunschweiger Stiftung Zukunft Wald auch die persönlichen Fähigkeiten und Potentiale der Schüler und wurde von der deutschen UNESCO-Kommission als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Die Förderung der Öffentlichen sei durch die Bereitschaft eines Teiles ihrer Kunden zustande gekommen, ihren Schriftverkehr auf den Versand von Emails umzustellen und damit auf den Druck, Versand und Transport von Papierpost bewusst zu verzichten. Die dadurch gesparten Kosten habe das regionale Unternehmen aufgerundet und direkt an das regionale Projekt weitergegeben.

Engagement der Kinder begeisterte sofort

„Ein Jahrhundertsommer mit langanhaltender Trockenheit, immer wiederkehrende, immer heftigere Hochwasser und Stürme – es passiert so einiges auf unserem Planeten. Wir verstehen uns als Teil der Gesellschaft und nehmen das Thema Umweltschutz sehr ernst. Deshalb haben wir uns das Ziel gesetzt, Ressourcen zu schonen und nachhaltig zu handeln“, so Knud Maywald, Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen. „Das Engagement Tausender Kinder für das Projekt ‚Schulwälder gegen Klimawandel‘ hat uns sofort begeistert – nur durch solchen Einsatz, der auch für ein Bewusstsein für die Herausforderungen der Zukunft sorgt, kann die Lebensqualität in der Region langfristig sichergestellt werden.“

Die Öffentliche Versicherung Braunschweig sei deutschlandweit eines von nur fünf Versicherungsunternehmen, die die als höchster Nachhaltigkeitsstandard bekannte EMAS-Zertifizierung erhalten haben: Das Umweltmanagementsystem der Öffentlichen sei 2018 erfolgreich nach EMAS, dem Eco-Management and Audit Scheme, rezertifiziert worden. Außerdem wäre die Öffentliche dauerhaft mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie ausgezeichnet worden. Das Audit unterstütze Arbeitgeber darin, Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben umzusetzen und mit der Unternehmenskultur zu vereinbaren.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006