Anzeige

Offene Führung in der Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße

12. März 2018
Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße. Foto: Sina Rühland
Braunschweig. Die Gedenkstätte Schillstraße bietet am Montag, den 19. März um 15 Uhr eine öffentliche Führung für interessierte Einzelbesuche an, die mehr über die Geschichte des historischen Ortes und die Gedenkstätte erfahren möchten.

Anzeige

Im Rahmen eines Rundganges durch die Außenanlagen werden die verschiedenen baulichen Relikte und Erinnerungszeichen vorgestellt sowie die Hintergründe zum Schilldenkmal erläutert. Ein Kurzfilm mit einem virtuellen Modell des KZ-Außenlagers macht dessen Aufbau und frühere Lage auf dem Gelände des heutigen BraWoParks nachvollziehbarer. Anhand eines anschließenden Videointerviews können sich die Teilnehmenden beispielhaft mit der Biografie eines ehemaligen Häftlings auseinandersetzten. Zum Abschluss wird in das „Offene Archiv“ der Gedenkstätte eingeführt und die Möglichkeit zur Sichtung von sich darin befindlichen Kassetten geboten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006