Anzeige

Ohne Helm und Führerschein mit dem Motorrad zum Gericht

11. Juli 2018
Symbolbild: Anke Donner
Braunschweig. Ohne Helm fuhr ein Motorradfahrer am Dienstagmorgen nach Polizeiangaben über die Münzstraße, parkte seine Maschine in der Fußgängerzone und ging dann in das Gerichtsgebäude. Eine Polizeistreife traf den 25-Jährigen Deutschen dort an, der sich mit einem Führerschein aus Litauen auswies.

Anzeige

Eine Überprüfung ergab, dass seine Fahrerlaubnis entzogen war. Der vorgelegte Führerschein erwies sich als Fälschung, so dass nun Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurden.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006