Parkscheinautomaten aufgebrochen: Münzen unerwünscht

12. Februar 2019
Symbolfoto: Robert Braumann
Braunschweig. Am frühen Dienstagmorgen zwischen 1 und 7 Uhr haben Unbekannte in der Braunschweiger Innenstadt zwei Parkscheinautomaten aufgebrochen. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

In der Nacht zu Dienstag wurden zwei Automaten in der Wallstraße aufgebrochen. Diese hätten sich im Treppenhaus des Haupteingangs sowie am Hintereingang des Parkhauses befunden. Der oder die Täter hätten das Schloss der Automaten gewaltsam aufgebrochen, um diese zu öffnen und an das Bargeld zu gelangen. Dabei hätten es die Täter vor allem auf die Gelscheine abgesehen. Die Münzen wurden liegen gelassen.

Die Schadenshöhe beider Automaten sei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt, werde sich aber nach ersten Einschätzungen im vierstelligen Bereich bewegen. Die Ermittlungen zur Feststellung der Täter dauern an.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006