Poller auf der Münzstraße: Audi-Fahrer nimmt falschen Weg

6. Dezember 2018 von
Diesen Weg versuchte ein Audi-Fahrer und musste feststellen, dass es nicht passt. Fotos: Polizei Braunschweig
Braunschweig. Während des Weihnachtsmarktes ist die Münzstraße teilweise gesperrt. Trotzdem ist die Durchfahrt für Anwohner möglich. Aber der Weg durch die Poller scheint schwierig zu sein. Wie die Polizei mitteilt, versuchte es am gestrigen Mittwoch ein Fahrer auf dem falschen Weg. Doch Stefan Weinmeister, Pressesprecher der Polizei, konnte beruhigen: Die Poller sind heil geblieben.

Ganz so viel Glück hatte der Audi-Fahrer nicht. Das fast neue Fahrzeug wurde auf beiden Seiten stark zerkratzt.

Um für die Zukunft ähnliche Unfälle zu verhindern, gibt die Polizei auf Twitter nun Hinweise, wie die Straße während der Sperrung durchfahren werden kann.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006