Radfahrer bringt 10-jährigen Jungen zu Fall

21. Februar 2019
Symbolfoto: Pixabay
Braunschweig. Am Mittwochnachmittag gegen 17:20 Uhr wurde ein zehnjähriger Fahrradfahrer im Bürgerpark von einem älteren Fahrradfahrer angefahren und zu Fall gebracht. Dies teilt die Polizei mit.

Der Junge sei mit seinem Fahrrad auf dem Weg nach Hause in Richtung Melverode und fuhr hierfür durch den Bürgerpark gefahren, als er hinter sich einen ungefähr 40-50 Jahre alten Fahrradfahrer, der etwas größer gewesen sei und seine grauen Haare zum Zopf gebunden hatte, bemerkte. Auf dem Weg hinter Schloss Richmond sei der Unbekannte, der eine rote Jacke und graue Hose getragen habe, mit seinem Vorderrad gegen das Hinterrad des Jungen gefahren, so dass dieser zu Fall kam.

Der ältere Radfahrer, der ein graues Herrenrad mit Kinderanhänger gehabt habe, hätte den Gestürzten kurz wortlos angesehen und seine Fahrt dann fortgesetzt. Der Zehnjährige fuhr daraufhin zuerst nach Hause und zeigte den Vorfall später gemeinsam mit seiner Mutter bei der Polizei an.

Wer Hinweise auf den bislang unbekannten Fahrradfahrer oder zu dem beschriebenen Vorfall geben kann wird gebeten, sich mit den Polizeikommissariat Süd unter der Rufnummer 0531/476-3515 in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006