Anzeige

Regionsparteitag der Liberal-Konservative Reformer

13. April 2018
Am Donnerstag den 19. April veranstaltet der Regionsverband Braunschweiger Land der Partei Liberal-Konservative Reformer (LKR) ihren jährlichen Parteitag. Foto: Liberal-Konservative Reformer
Braunschweig. Am Donnerstag den 19. April veranstaltet der Regionsverband Braunschweiger Land der Partei Liberal-Konservative Reformer (LKR) ihren jährlichen Parteitag. Die öffentliche Veranstaltung findet ab 19 Uhr in der Gaststätte Jahn Klause in der Wolfenbütteler Str. 58 in Braunschweig statt. Das berichten die Liberal-Konservative Reformer in einer Pressemitteilung.

Anzeige

Der Vorsitzende des Regionsverbandes Andreas Boom, Rechtsanwalt in Braunschweig, erklärt: „Die wichtigsten Punkte der Tagesordnung sind natürlich die Entlastung des alten Vorstandes und Vorstandsneuwahlen. Darüber hinaus wollen wir aber auch mit den Mitgliedern und den interessierten Bürgern in eine Diskussion darüber einsteigen, wie wir als Partei die Politik in der Region mitgestalten können. Nach der deutlichen Linksverschiebung der CDU unter Angela Merkel gibt es außer uns keine andere Partei in Deutschland, die liberale und wertkonservative Bürger glaubwürdig repräsentieren kann.“

Der Regionsverband Braunschweiger Land sei einer von sieben Regionsverbänden in Niedersachsen. Er bestehe aus den Landkreisen Gifhorn, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel und den kreisfreien Städten Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006