Reifen an elf Fahrzeugen zerstochen – Zeugen gesucht

8. Oktober 2019
Symbolfoto: Archiv regionalHeute.de
Braunschweig-Waggum. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Sachbeschädigung an mehreren Autos. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Waggum in der Straße Krähenfeld rund elf Fahrzeuge beschädigt. Dies teilt die Polizei mit.

Jeweils ein oder auch mehrere Reifen der Autos wurden zerstochen, so dass die Luft entweichen konnte und die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren. Auf Grund der Beschädigungen ist davon auszugehen, dass der oder die Täter einen spitzen beziehungsweise scharfkantigen Gegenstand benutzt haben.

Personen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag etwas beobachtet haben oder Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Braunschweig-Nord unter 0531/476-3315 zu melden.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006