Reifenplatzer auf der A2 – Autofahrer landet im Graben

16. Februar 2019
Der Wagen kam neben der Autobahn zum Stehen. Fotos: Aktuell24(KR)
Braunschweig. Auf der A2, zwischen Braunschweig-Hafen und Braunschweig-Watenbüttel, kam es am späten Freitagabend zu einem Verkehrsunfall. Laut Polizei verlor ein Mercedes-Fahrer nach einem Reifenplatz die Kontrolle über seinen Wagen, der anschließend mit einem anderen Auto zusammen stieß. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Das Unglück ereignete sich demnach kurz vor der Anschlussstelle Watenbüttel. Während der BMW auf der Autobahn zum Stehen kam, rutschte der Mercedes neben die Strecke und landete in einem Graben. Dass sich, wie den Einsatzkräften gemeldet, eine Person eingeklemmt in dem Auto befindet, bestätigte sich beim Eintreffen glücklicherweise nicht.

Der Mercedes ist nach der Kollision ziemlich demoliert.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006