Anzeige

Reise nach Japan – Ökumenische Partnerschaft?

5. April 2018
Symbolfoto: Pixabay
Anzeige

Braunschweig/Osaka (Japan). Landesbischof Dr. Christoph Meyns und Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer loten bei einer Reise nach Japan Perspektiven für die Partnerschaft mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Japan (JELC) aus. Die Landeskirche Braunschweig pflegt die Partnerschaft mit der japanischen Kirche seit 50 Jahren.

Anzeige

Bis zum 9. April besuchen Meyns und Hofer diakonische Einrichtungen und begutachten mögliche Einsatzorte für Stipendiaten der Stiftung Ökumenisches Lernen. Außerdem führen sie Gespräche mit der Kirchenleitung sowie mit den Pfarrern der JELC. Dabei soll es unter anderem um Fragen der Atomkraft, des neu erwachenden Nationalismus sowie des Reformationsjubiläums gehen.

Darüber hinaus wollen Meyns und Hofer einen Japanbesuch des Partnerschaftsarbeitskreises der Landeskirche Braunschweig vorbereiten. Am Sonntag, 8. April, predigen sie in Gottesdiensten in Osaka und Kobe.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006