Ringgleisabschnitt wird asphaltiert

5. September 2019
Dieses Bild dient nur als Symbolbild für das Ringgleis. Symbolbild: Alexander Dontscheff
Braunschweig. Der Ringgleisweg zwischen Triftweg und Ernst-Amme-Straße wird asphaltiert. Das hat der Planungs- und Umweltausschuss in seiner Sitzung am Mittwoch, 4. September, beschlossen. Dies teilt die Stadt Braunschweig mit.

Der Abschnitt ist mit wassergebundenem Wegebelag befestigt, der aufgrund der intensiven Nutzung insbesondere durch Radfahrer stark abgefahren ist. Da die Nutzung dieses Abschnitts des beliebten Freizeitwegs auf der ehemaligen Industriebahntrasse nach Zählungen in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen hat, empfiehlt sich eine Asphaltierung.

Im südlich anschließenden Bereich zwischen Triftweg und Kälberwiese hat sich die Asphaltdecke auf dem Ringgleis bereits bewährt. Sie wird mit gelber Epoxidharzbeschichtung in drei Metern Breite auf einer Strecke von insgesamt 645 Metern aufgebracht. Die Bauausführung soll, je nach Witterung, im Herbst/Winter 2019 erfolgen. Die Kosten betragen rund 100.000 Euro.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006