Anzeige

Anzeige

„Romeo & Julia“ live aus dem Bolshoi Theater im C1 Cinema

15. Januar 2018
Das C1 zeigt "Romeo & Julia". Foto: Bolshoi Ballett
Braunschweig. Das C1 Cinema überträgt am Sonntag, 21. Januar, um 16 Uhr "Romeo & Julia" live aus dem Bolshoi Theater Moskau. Das Ballett in drei Akten nach William Shakespeare (185 Minuten, zwei Pausen) basiert auf der Musik von Sergei Prokofjew. Choreografie: Alexei Ratmansky, musikalische Leitung: Pavel Klinichew.

Alexei Ratmansky, ehemaliger künstlerischer Leiter des Bolschoi-Balletts, bringt die Premiere seiner Produktion mit dramatischer Dringlichkeit und einer frischen Neuerzählung des beliebten Klassikers von Shakespeare auf die Bühne. Seine brillante und detailreiche Adaptation nach Prokofievs romantischer und filmreifer Partitur, entzündet die Geschichte des berühmtesten, tragischen Liebespaar in der Literatur wie kein anderer Choreograph des klassischen Balletts.

In Verona verlieben sich Romeo und Julia unsterblich ineinander, während ihre Familien, die Montagues und die Capulets, in bitterer Rivalität gefangen sind, die in einer herzzereissenden Tragödie endet…

Das C1 Cinema überträgt in bester HD Qualität. Ein Muss für alle Ballettfreunde.

Kartenreservierung: Telefonisch 01805/ 012660 oder www.c1-cinema.de, Ticketpreise: 15 bis 23 Euro

Die weiteren Veranstaltungen aus dem Bolshoi- Theater Moskau:

Sonntag, 4. Februar 2018, 16 Uhr: „Die Kameliendame“

Sonntag, 4. März 2018, 16 Uhr: „Live: The Flames of Paris“

Sonntag, 8. April 2018, 17 Uhr: „Giselle“

Sonntag, 10. Juni 2018, 17 Uhr: „Live: Coppélia“

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006