Anzeige

Roter Saal: Das Programm im August

8. Juli 2016
Symbolfoto: Sina Rühland

Braunschweig. Es folgen die Veranstaltungen für August 2016 im Roten Saal:


Anzeige

Artist Choice: Lichtparcours 2016

Mittwoch, 10. August 2016, 18:30 Uhr
Apocalypse now- Michael Sailstorfer
USA 1979, Regie: Francis Ford Coppola, 153 Min., FSK 12
Aus dem einjährigen Dreh-Chaos auf den Philippinen ging eines der größten Meisterwerke der Filmgeschichte hervor.

Veranstalter: Kulturinstitut
Eintritt: 5,00 € / erm. 4,00 €
Tel. Kartenreservierung unter 0531 470-4848.
Weitere Informationen zum Programm und online- Reservierungsmöglichkeit unter ww.lichtparcours.de/film

Mittwoch, 10. August 2016, 21:15 Uhr
Sie leben- Kevin Schmidt
USA 1988, Regie John Carpenter, 90 Min., FSK 18
Carpenter kommentiert im Rückblick: „Mein Film war kein Science-Fiction, sondern eine Dokumentation!“

Veranstalter: Kulturinstitut
Eintritt: 5,00 € / erm. 4,00 €
Tel. Kartenreservierung unter 0531 470-4848.
Weitere Informationen zum Programm und online- Reservierungsmöglichkeit unter ww.lichtparcours.de/film

Mittwoch, 17. August, 19:30 Uhr
Reflektorische Farbspiele- Elín Hansdottir
Deutschland 1922-68, Kurt Schwerdtfeger, 18 Min., Experimentalfilm; Making Reflektorische Farblichtspiele, 5 Min.; Talking Backgrounds, 50 Min.

Mit den »Reflektorischen Farblichtspielen« entstand die erste Lichtkunst- Demonstration in den Werkstätten des Bauhauses.
Veranstalter: Kulturinstitut
Eintritt: 5,00 € / erm. 4,00 €
Tel. Kartenreservierung unter 0531 470-4848.
Weitere Informationen zum Programm und online- Reservierungsmöglichkeit unter ww.lichtparcours.de/film

Kinderkino

Donnerstag, 18. August, 15:30 Uhr
Mister Twister- Mäuse, Läuse und Theater
Niederlande 2014 | Regie: Barbara Bredero | 73 Min. | Altersempfehlung:ab 6 | FSK: ab 0

Der Lehrer Herr Kees und seine Sechstklässler sollen das traditionelle Theaterstück am Ende des Schuljahres aufführen und die Klasse freut sich schon auf lustige Probestunden mit ihrem Lieblingslehrer. Doch wer hätte mit einem so grauenvollen Stück gerechnet, noch dazu aus der Feder von Direktorin Dreus? Selbst der pfiffige Mister Twister kann dem Stück nichts abgewinnen. Zum Glück lässt sich Kees von seiner Klasse überzeugen, die Handlung durch viel Fantasie abzuwandeln. Als dann die gelangweilten Bewohner eines Altenheims mit eingebunden werden und richtig aufblühen, beginnt ein großer Spaß.

Veranstalter: Kulturinstitut
Eintritt: 1,00 €
Tel. Kartenreservierung unter 0531 470-4848.

DOKfilm im Roten Saal

Donnerstag, 18. August, 19:30 Uhr
Dirty Games
Deutschland 2015 | Drehbuch u. Regie: Benjamin Best | 90 Min. OmdU | FSK: ab 6

Allerspätestens nach dem FIFA-Skandal ist klar, was von vielen schon lange vermutet wurde: Im internationalen Spitzensport sind Korruption, gesundheitsschädliche Ausbeutung und Betrug keine Fremdwörter. Regisseur Best blickt in seinem Dokumentarfilm hinter die Kulissen des lukrativen Sportgeschäfts, vor allem in den besonders beliebten Bereichen Fußball, Boxen und NBA-Basketball.

Welche Methoden werden hier angewandt, die von den Verantwortlichen unter den Teppich gekehrt werden und meistens nur der eigenen Bereicherung dienen? Die Realität, die Best bei seinen Recherchen kennenlernt, ist häufig bitter und die Folgen sind für viele Menschen, die in diese Geschäfte
verstrickt sind oder ihnen zum Opfer fallen, oft tragisch. Der Filmemacher lässt seine Protagonisten dabei persönlich zu Wort kommen und bietet ihnen so ein Forum, um von ihren eigenen Erfahrungen zu berichten.

»“Dirty Games“ wirft einen entlarvenden Blick hinter die Hochglanzkulisse des Weltsports.
[…] Kein Paradies von Reinheit und Fairplay.« (Süddeutsche Zeitung)

Veranstalter: Kulturinstitut
Eintritt: 5,00 € / erm. 4,00 €
Kartenreservierung online unter www.braunschweig.de/dok oder tel. unter 0531 470-4848.

Theater

Samstag, 20. August 2016, 20:00 Uhr
Improvisationstheater Jetzt und Hier

Sekundenschnell entstehen unerwartete Szenen und skurrile Beziehungen – spontan wird aus einem Satz ein Lied. Ob als Oper oder Schunkellied, ob als Märchen oder Traumsequenz – alle Szenen sind auf Ihr Stichwort hin frei improvisiert und mit Live-Musik und Gesang unterlegt. Immer wieder ereignen sich unerwartete Begegnungen zwischen den Figuren, wenn die Spieler von Jetzt und Hier in ihre Kiste voller kreativer Einfälle greifen und die schrägen Ideen des Publikums spontan auf die Bühne bringen.

Veranstalter: Improvisationstheater Jetzt und Hier
Abendkasse: 14,00 € / erm. 9,00 €
Vorverkauf: 12,00 € / erm. 8,00 € (inkl. VVK-Gebühr)
Kartenvorverkauf: Musikalien Bartels, Schlosspassage, Tel. 0531 125712

Musik

Mittwoch, 24. August 2016, 19:30 Uhr
Töne, Talk und Texte
„Musik & Region“

Juliane Gaube (Mezzosopran), Kontaktstelle Musik Region Braunschweig
Anne Heinemann (Trompete) und Christopher Nimz (Posaune), Festival „jung-klasse-Klassik“
Werke von Puccini, Bach, Fauré, Hahn u. a.

Veranstalter: Kontaktstelle Musik Region Braunschweig in Kooperation mit coramclassic

Mittwoch, 31. August 2016, 19:30 Uhr
Töne, Talk und Texte
„Musik & Region“

Dr. med. Jan Behrens (Klavier), Dr. med. Marc Fiedler (Bariton)
Werke von Strauß, Mozart, Verdi, Ellington, Jarrett, Behrens u. a.

Veranstalter: Kontaktstelle Musik Region Braunschweig in Kooperation mit coramclassic

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006