Anzeige

Später Derby-Sieg: Wolfpack dreht im vierten Viertel auf

12. Februar 2018
In der zweiten Spielhälfte entschied das Wolfpack das umkämpfte Derby für sich. Fotos: Reinelt/PresseBlen.de
Wolfenbüttel. Nach einer unterdurchschnittlichen ersten Halbzeit präsentierte sich das Wolfpack Wolfenbüttel beim Derby gegen Eintracht Braunschweig im zweiten Durchgang deutlich verbessert und siegte mit 60:50 (21:28). In Abschnitt eins dominierte Eintracht Topscorerin Ariel Hearn das Geschehen in der Lindenhalle, während „Wölfin“ Christine Hyde dem Spiel in den zweiten 20 Spielminuten ihren Stempel aufdrückte. Beide Spielerinnen waren mit je 17 Punkten die besten Werferinnen ihrer Mannschaften.

Anzeige

Den gesamten Artikel lesen Sie auf regionalSport.de: 

Später Derby-Sieg: Wolfpack dreht im vierten Viertel auf

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006