Anzeige

Spot an für die brandneue Mercedes-Benz A-Klasse

3. Mai 2018
Niederlassungsleiter Stefan Becker, Verkaufsleiter für Nutzfahrzeuge Detlev Quidde und Serviceleiter Uwe van Rennings vom Autohaus Rosier präsentieren unter anderem die brandneue A-Klasse. Fotos: Marian Hackert
Pünktlich zum "modeautofrühling 2018" wartet ein ganz besonderes Highlight im Autohaus Rosier: die brandneue Mercedes-Benz A-Klasse.

Das größte Autohaus Braunschweigs – unter dem Dach der Rosier-Automobilhandelsgruppe – blickt mittlerweile auf eine über 90-jährige Geschichte zurück. Das Familienunternehmen, das in der 3. Generation von der Unternehmerfamilie Rosier aus Menden geführt wird,  ist mit 24 Autohäusern an 18 Standorten in Deutschland vertreten und hat im vergangenen Jahr 16.950 Fahrzeuge verkauft. Seit über zwei Jahren ist nun Stefan Becker als Niederlassungsleiter des Standortes Braunschweig tätig. „Unser Premiumziel ist unsere Kunden zufriedenzustellen und ihnen in allen Bereichen kompetent zur Seite zu stehen“, erklärt Becker, der seinerseits auf 20 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche zurückblicken kann.

Sportlich und sinnlich markant: Die neue A-Klasse

Mehr als zufrieden ist das Autohaus Rosier mit dem neuesten Mitglied der Mercedes-Benz-Familie: Der neuen A-Klasse. Stromlinienförmig bewegt sich die A-Klasse mit ihrer sogenannten Shark Nose gegen den Strom. Dahinter verbergen sich ein steil stehender Kühlergrill und eine tief heruntergezogene Motorhaube. Links und rechts zwei echte Highlights: Die optionalen, abgeflachten Multibeam-LED Scheinwerfer strahlen Innovationskraft aus. Optisch liegt die neue A-Klasse dadurch noch tiefer auf der Straße. Das neu gestaltete Heck wirkt breit, sportlich und sinnlich markant. Auch die eleganten, zweiteiligen Heckleuchten schreien nicht nach Aufmerksamkeit, sondern verdienen sie sich: mit ihrer Präzision und ihrer Erscheinung.

Superleicht: Die Bedienung über das Lenkrad, das Touchpad oder per Touchscreen.

Alles ins beste Licht gerückt

Der Innenraum der neuen A-Klasse umarmt die Insassen förmlich. Die Übergänge zwischen Instrumententafel, der Mittelkonsole und den Türverkleidungen sind fließend und sorgen für den angenehmen Wrap-around-Effekt. Das ist in dieser Klasse genauso einzigartig wie die Auswahl an Zierelementen und die indirekte Beleuchtung, die alles ins beste Licht rückt.

Mit der neuen A-Klasse erhält man zudem ganz neue Einsichten. Zum Beispiel auf die Straße. Mithilfe einer speziellen Kamera gibt sie die Umgebung als Video oder Standbild auf dem Display des Multimediasystems wieder. Auf eine innovative und informative Weise. Sie ergänzt virtuelle Objekte oder Markierungen und erleichtert so zum Beispiel das Auffinden eines Ziels.

Die Flächen sind noch puristischer, die Details noch prägnanter.

Probefahrt direkt vor Ort buchen

Beim „modeautofrühling 2018“ gibt es am Stand des Autohauses Rosier einiges zu erleben. So können die Besucher direkt vor Ort eine Probefahrt mit der neuen A-Klasse buchen und diese dann am Counter auf dem Gelände des Autohauses genießen. „Die neuen Features werden dann von unserem Team detailliert vorgeführt“, erklärt Stefan Becker. Zusätzlich sorgt ein Live-DJ für die musikalische Umrahmung des Events.
Neben der A-Klasse wird das Rosier-Team unter anderem mit einer V-Klasse und der X-Klasse vor Ort sein.

Das Team vom Autohaus Rosier freut sich auf anregende Gespräche und wünscht den Besuchern viel Spaß bei dem „modeautofrühling 2018“.

Werfen Sie einen Blick in die Rosier-Produktpalette:

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006