Stadt wirbt mit Plakaten für besseren Umgang mit Abfallbehältern

13. September 2018
"Hilf mir, ich hab Verstopfung!" Quelle: Stadt Braunschweig
Braunschweig. Die Stadt Braunschweig möchte mit einer Plakataktion die Bürgerinnen und Bürger für die korrekte Abfallentsorgung sensibilisieren. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor.

Das Plakat mit dem vergleichsweise provokativen Titel „Hilf mir, ich hab Verstopfung!“ zeigt zwei überquellende Abfallbehälter und soll dazu anregen, über den Umgang mit dem eigenen Abfall im öffentlichen Raum nachzudenken. Natürlich sollen die städtischen Abfallbehälter genutzt werden, aber so, dass sie nicht nach dem ersten Einwurf für weitere Nutzung unbrauchbar sind.

Die Einwürfe freizuhalten, Zigaretten richtig auszudrücken und volle Abfallbehälter nicht noch zusätzlich zu verstopfen, darum geht es. Und um die Frage: Müssen es überhaupt „ToGo“-Produkte sein oder kann man nicht auch seinen Mehrwegbecher benutzen?

Das Plakat ist Teil des Projekts „Unser sauberes Braunschweig“. Das Motiv wird ab dem 18. September bis zum 8. Oktober auf 12 City-Light-Plakaten zu sehen sein. Die hinterleuchteten Plakate befinden sich an wechselnden Standorten, vor allem in den Haltestellen an den Ein- und Ausfahrtstraßen und auf den Ringstraßen. Zusätzlich werden sie im Internet zu sehen sein.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006