Techniker auf Aufstiegskurs: Teutloff verabschiedet 81 Absolventen

1. April 2019
81 Techniker-Absolventen erhielten bei der Verabschiedung ihr Abschlusszeugnis. Fotos: Teutloff/Philipp Ziebart
Braunschweig. Am vergangenen Freitag verabschiedete die Teutloff Technische Akademie gGmbH an ihrem Standort in Braunschweig 81 Absolventen, die nach zwei- bis vierjähriger Weiterbildung als Staatlich geprüfte Techniker für Maschinen- und Elektrotechnik abschlossen. Das teilt die Teutloff Technische Akademie gGmbH mit.

Fach- und Führungskräfte, sie werden überall händeringend gesucht. Jene, die Verantwortung übernehmen, mehr erreichen und weitergehen wollen. Am vergangenen Freitag beglückwünschte Teutloff bei der Absolventenverabschiedung gleich 81 davon. „Alle Teilnehmer, die für die Techniker-Prüfung angetreten sind, haben es auch geschafft. Das ist eine wirklich starke Leistung“, freut sich Andrea Büsing, Teutloff-Schulleiterin des Standorts Braunschweig. Mehr als die Hälfte entschied sich dabei für eine Weiterbildung in Teilzeit oder schichtbegleitend.

„Alle Absolventen haben damit beste Chancen auf eine Aufstiegsposition“, erläutert Christiane Strauß, Geschäftsbereichsleiterin Staatliche Abschlüsse und Führungskräfteschulung. „Viele streben Berufe mit mehr Möglichkeiten und Verantwortung an, für sie ist das eine große Chance.“ Das würden ihnen auch immer wieder die Absolventen bestätigen. Und: „Oft schicken sie uns ihre Kollegen oder auch Familienangehörigen. Wir haben schon ganze Generationen oder Familien aus- und weitergebildet.“ Strauß erinnert sich an einen ehemaligen Teilnehmer, der sich beruflich weiterentwickeln wollte – heute ist er Abteilungsleiter und für mehr als 30 Mitarbeiter zuständig. „Das sind Geschichten, die uns antreiben.“

Christiane Strauß, Geschäftsbereichsleiterin Staatliche Abschlüsse und Führungskräfteschulung, im Gespräch über die Rolle von Aus- und Weiterbildungen.

Sechs Absolventen mit Bestnoten

Beste Stimmung herrschte auch bei den 81 Absolventen, die am vergangenen Freitag ihre Abschlusszeugnisse überreicht bekamen. Besonders großer Applaus galt Eileen Boginski und Ramon Leifeld, die den Techniker mit Bestnote abschlossen. „Sie können wirklich stolz auf sich sein. Wir sind es in jedem Fall“, gab ihnen Prof. Dr. Heinz-Rainer Hoffmann, Geschäftsführer der Teutloff, mit auf den Weg. Starke Anerkennung gab es ebenfalls für Felix Wollmann, Marina Wendt, Florian Zachmann sowie Daniel Beisner für ihre hervorragenden Abschlussnoten. „Damit haben wir zwei Damen unter den sechs besten Absolventen, das ist eine super Quote“, freut sich Schulleiterin Büsing.

Marina Wendt, Ramon Leifeld, Eileen Boginski, Felix Wollmann, Daniel Beisner und Florian Zachmann freuen sich über ihre Bestnoten.

Die Leiterin der Technikerschule am Standort Braunschweig gab den 81 neuen Technikern noch weitere Botschaften für die Zukunft mit: „Bleiben Sie sich treu und verändern Sie sich!“ Christiane Strauß kann das nur unterschreiben. Im Sinne des lebenslangen Lernens gebe es immer wieder Absolventen, die sie an der Teutloff wieder trifft. „Manch einer strebt nach mehr – die sehen wir dann oft bei unseren anderen Angeboten an den Standorten wieder.“ Neben den grundlegenden, fachlichen Kompetenzen gehe es schließlich um zahlreiche Themen, die die Teilnehmer erlernen und ausprägen würden: Etwa die persönliche Entwicklung, Selbstorganisation, interkulturelle Kompetenzen als auch das Know How für stets neue Technologien und Systeme.

Neue Aus- und Weiterbildungsangebote

Apropos neue Entwicklungen: Auch für die Teutloff Technische Akademie seien globale Trends mit einen steten Transformationsprozess im Aus- und Weiterbildungsbereich verbunden. „Wir entwickeln derzeit interessante Produkte um die Themengebiete Digitalisierung, Industrie 4.0 und Lean Management, die bald starten werden“, so Alexander von Lützow, Geschäftsführervertreter der Teutloff. Ebenfalls werde im Herbst das Aus- und Weiterbildungsangebot am Standort Hannover mit einer Technikerschule erweitert.

Für Schüler, Studierende sowie auch Fach- und Führungskräfte bietet die Teutloff in Wolfsburg zwischen Juli und August derweil eine eigene „Summer School“ an, bei der sich Interessierte nach eigenen Wünschen Themen zwischen technischem Wissen, interkultureller Kompetenz oder etwa auch Mathematik- und Finanzierungsschwerpunkten zusammenstellen können. Weitere Informationen dazu sind in Kürze auf der Website der Teutloff Technische Akademie zu finden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006