Touristen lieben Braunschweig

25. November 2014
Braunschweig bleibt ein beliebtes Ziel. Die Zahl der ausländischen Ankünfte ist ein neuer Bestwert für die Löwenstadt. Foto/Quelle:

Braunschweig. Ein starker September und ein guter Juli machen das dritte Quartal 2014 zum bisher stärksten des Jahres. Im September konnte ein neuer Höchstwert bei den Ankünften aus dem Ausland verzeichnet werden.

Im September meldete das Landesamt für Statistik insgesamt 29.889 Gästeankünfte in Braunschweig, davon 4.408 aus dem Ausland. Die Zahl der ausländischen Ankünfte ist ein neuer Bestwert für die Löwenstadt. Auch die Zahl der Übernachtungen kann sich sehen lassen: 51.349, und damit der zweitbeste Wert des Jahres nach dem Juni. Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa: „Wir freuen uns über dieses tolle Ergebnis. Verantwortlich dafür sind auch elf Tagungen und Kongresse im September, davon fünf internationale. Außerdem konnten wir sicherlich von der Internationalen Automobilausstellung Nutzfahrzeuge profitieren, die Ende September in Hannover stattfand.“ Der Juli lag mit 4.373 Ankünften ausländischer Gäste nur knapp hinter dem September und konnte außerdem mit 48.936 Übernachtungen überzeugen. Die beiden starken Monate konnten den aufgrund der Sommerferien traditionell eher schwachen August ausgleichen. Leppa: „Die Zahlen für Juli, August und September zusammengenommen, ergeben bei den Gästeübernachtungen das bisher stärkste Quartal 2014. Wir hoffen natürlich, dass die Zahlen im viertel Quartal noch getoppt werden.“ Bereits 2013 war das vierte Quartal das stärkste des Jahres.

Braunschweig bleibt beliebt

Verglichen mit den ersten neun Monaten des Vorjahres liegen die Zahlen in diesem Jahr bereits deutlich darüber. 2013 gab es bis einschließlich September rund 209.000 Ankünfte und etwa 387.000 Übernachtungen. 2014 sind es bereits rund 233.000 Ankünfte und circa 407.000 Übernachtungen. Das entspricht einer prozentualen Steigerung von 11,5 Prozent (Ankünfte) beziehungsweise 5,2 Prozent (Übernachtungen). Wieslaw Puzia, Vorsitzender des Arbeitsausschusses Tourismus Braunschweig e. V., ergänzt: „Wir konnten bis einschließlich September bereits über 400.000 Übernachtungen verzeichnen. Unser vorab genanntes Wunschziel von einer halben Million Übernachtungen werden wir also bestimmt erreichen.“ In den letzten fünf Jahren lag die Zahl der Übernachtungen pro Quartal nie unter 110.000, im viertel Quartal sogar nie unter 120.000.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006