Trickdiebe bestehlen 81-Jährige: Schmuck weg

2. Dezember 2019
Symbolfoto: pixabay
Braunschweig. Eine 81-jährige Frau aus der Blücherstraße meldete sich am Wochenende bei der Polizei. Sie wurde Opfer eines Trickdiebstahls. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.

Die ältere Frau nahm am Freitag gegen 14 Uhr eine unbekannte, vermeintlich neue Nachbarin im Treppenhaus wahr. Kurz nachdem die 81-Jährige ihre Wohnung erreichte, klopfte die unbekannte Frau und betrat die Wohnung unter dem Vorwand, ein Paket für eine Nachbarin bei ihr abgeben zu wollen.

Während die unbekannte Frau die ältere Dame in der Küche in ein Gespräch verwickelte, verschaffte sich eine weitere Person Zugang durch die offen stehende Wohnungstür. Das vermeintlich wichtige Paket nahm die unbekannte Frau plötzlich mit der Begründung, am Folgetag noch einmal erscheinen zu wollen mit und verschwand aus der Wohnung. Im Anschluss stellte die Rentnerin den Diebstahl von diversem Schmuck aus ihrem Schlafzimmer fest.

Die 81-jährige beschreibt die Tatverdächtige wie folgt:

  • zirka 1,58 m groß
  • zirka 60 Jahre alt
  • „rundliche“ Figur
  • bekleidet mit grauer Strickmütze/-kappe – vorne zwei gehäkelte, graue Blüten
  • große, dunkle Augen und schwarze Haare
  • südländische Erscheinung
  • gutes Deutsch mit Akzent
  • gepflegt, „adrett“.

An dieser Stelle warnt die Polizei vor ähnlichen Vorgehensweisen und möchte besonders ältere Menschen dazu ermutigen, sich bei ähnlichen Vorfällen oder möglichen Hinweisen zur oben beschriebenen Person unter folgender Nummer bei der Polizei zu melden: 0531/476-2516.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006