Unbekannter schubst 56-Jährigen aus der Straßenbahn

13. Juni 2019
Wer kennt diesen Mann? Foto: Polizei Braunschweig
Braunschweig. 56-Jähriger wird von Unbekannten aus der Bahn geschubst. Die Polizei sucht mit einem Foto den Täter.

Wie die Polizei berichtet ereignete sich die Tat am 9. März auf der Hamburger Straße. Ein 56-Jähriger hatte sich nach einem Heimspiel von Eintracht Braunschweig gemeinsam mit seinem 40-jährigen Begleiter in der Kneipe „Echte Liebe“ aufgehalten. Auf der Heimfahrt mit der Straßenbahn wurde der Ältere dann an der Haltestelle Pressehaus von einem Unbekannten aus der Straßenbahn geschubst. Der Täter trat danach auf den am Boden Liegenden ein und flüchtete in unbekannte Richtung.

Von dem Verdächtigen existierte ein Foto, welches kurz zuvor in der genannten Kneipe gemacht wurde. Die Ermittlungen führten bislang nicht zur Identifizierung der abgebildeten Person. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig gab das Amtsgericht nun das Foto zur Veröffentlichung frei. Wer Hinweise auf die Identität der abgebildeten Person geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0531 / 476-3315 in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006